Imagination als
heilsame Kraft
Ego-state

Ego-state orientierte Arbeit mit verletzten und verletzenden Anteilen

Methodik: Das Curriculum hat neben theoretischen Bestandteilen seinen Schwerpunkt auf Selbsterfahrungs-bezogenem Lernen und Fallarbeit mittels Rollenspielen in Kleingruppen.

Zielgruppe: Für TeilnehmerInnen des Basiscurriculums zur Vertiefung und für in Traumatherapie Erfahrene.

 

Ziel: Vertiefung der Erfahrungen im Umgang mit verletzten und verletzenden Anteilen

Dauer: 16 Einheiten an einem Wochenende

 

Basiscurriculum   Teil 1 Stabilisierung   Teil 2 Traumakonfrontation

Dissoziative Störungen  Ego-state